Wir waren für dich bei einer der weltweit größten Fachmessen für Möbel und Innenraumgestaltung, der IMM Cologne. Auf dieser Messe konnten wir einen super Einblick in das Möbeljahr 2016 gewinnen. In diesem Artikel wollen wir dir diese Eindrücke näher bringen. Du musst nicht jedem Trend folgen, um angesagt zu sein, lass dich von uns inspirieren und versuche dich zu verwirklichen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen.

Dunkel oder bunt?

Es ist dunkel, dies war unser erster Eindruck beim Betreten der Messehallen in Köln. Das lag nicht an der Beleuchtung in den Hallen, vielmehr an den gewählten Farben der Hersteller. Viele Möbelhersteller bevorzugen in dieser Saison die dunklen Töne, wie Schwarz oder Braun. Trotzdem wurden wir auch auf der Suche nach den laut Pantone angesagten Trendfarben fündig. Ein Bett in der Farbe Rose Quartz erhellte den Messestand von Wiemann und war ein echter Eye-Catcher. Einige wenige Unternehmen versuchten, mit knalligen Farben auf sich aufmerksam zu machen, wie du in der nachfolgenden Bildergalerie sehen kannst.

Natural Materials

Auf den zweiten Blick fiel uns auf, dass natürliche Werkstoffe, wie Metall, Glas und Stein, wieder auf dem Vormarsch sind. Ein Tisch mit Natursteinplatte ist ein absoluter Hingucker in deinen vier Wänden. Nicht zu vergessen wäre da noch das Holz. Viele Aussteller widmen sich vermehrt diesem Naturprodukt, denn Holz hat Stil und Charakter. Durch seine unterschiedliche Maserung wird jedes Möbelstück zu einem Unikat. Klick dich durch die Galerie und hol dir ein paar Anregungen.

Wohnlandschaft statt Zweisitzer

Gemütlichkeit und Geborgenheit werden in diesem Jahr großgeschrieben bei den Möbelherstellern. Der „normale“ Zwei- bzw. Dreisitzer könnte aus den Wohnzimmern verdrängt und durch die großzügigen Wohnlandschaften ersetzt werden. Kein Wunder, nach einem langen Arbeitstag kann mit der ganzen Familie auf dem riesigen Sofa richtig entspannt werden. Im Notfall bietet eine Wohnlandschaft einen gemütlichen Schlafplatz für deine Gäste. Der Look der Polstermöbel ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Neben den Stilen der 40er und 50er Jahre findest du neue Designerstücke, die stilvoll und geradlinig gehalten sind. Aber sieh selbst.

Mid-Century-Möbel

Des Weiteren begeistern sich die Hersteller wieder für die Stile der 40er – 60er Jahre. Weg von diesen Stilepochen waren wir ja nie wirklich, aber wie manche Aussteller dies neu interpretieren, ist ein wahrer Blickfang. „In unsicheren Zeiten bewähren sich zierliche Mid-Century-Möbel wie ein guter Freund“, so steht es in der offiziellen IMM Cologne Pressemitteilung von Markus Majerus (Kommunikationsmanager) und ist eine Erklärung für diesen Aufschwung. Einige Impressionen siehst du in der Galerie.

Phantasiewelt für Kinder

Ob für Babys oder Heranwachsende, Jungen oder Mädchen, Pirat oder Prinzessin, die Aussteller der IMM Cologne dachten auch an den Nachwuchs. Der Trend in diesem Jahr scheint zum Hochbett zu gehen, zumindest hatten wir diesen Eindruck. Welches Kind träumt nicht von einer eigenen „Bude“ in seinem Zimmer? Mit einem Hochbett kannst du deinem Kind diesen Wunsch erfüllen. Die Hersteller zeigten sich kreativ im Gestalten des Raumes unter dem Bett. Vom Stauraum bis hin zum Schreibtisch, wo die Hausaufgaben gemacht werden, war alles dabei, wie du in der Galerie sehen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.