MCA Wohnwand Herbst, herbstlich einrichten, Landhausstil

Beim Blick aus dem Fenster hast du es bestimmt schon bemerkt: Es ist Herbst geworden. Nun wird es immer zeitiger dunkel und viele Aktivitäten verlagern sich nach drinnen. Man macht es sich lieber mit einem guten Buch, der Lieblingsmusik oder einem romantischen Film gemütlich, als bei Sturm und Regen vor die Tür zu gehen. Im flackernden Schein der Kerzen genießt man einen heißen Kakao und verbringt seine Abende unter einer mollig warmen Decke auf der Couch oder ganz gemütlich im Bett. Inspiriert von typischen Herbstfarben – meist warmen Gelb-, Rot- oder Brauntönen – verschönern herbstliche Accessoires passend zur Jahreszeit die Wohnung und bringen Gemütlichkeit in dein Zuhause.

Boxspringbett Romantica von Jockenhöfer in Grau mit braunen und beigen Accessoires, Herbst, herbstliche Einrichtung

Das Boxspringbett Romantica von Jockenhöfer ist mit seinem grauen Stoffgewand und den braunen Akzenten ein Vertreter von Schlafzimmermöbeln, welche die schönen Seiten des Herbstes besonders in den Vordergrund stellen.

Romantischer Landhausstil im Herbst

Besonders unterstrichen wird die romantische Wohnatmosphäre etwa durch eine Einrichtung im Landhausstil. Klassische Herbstfarben für Möbel und herbstliche Accessoires sowie eine entsprechende Dekoration unterstützen das goldene Herbst-Feeling in deinen vier Wänden. Kombinierst du alle Komponenten miteinander, entsteht ein ganz besonderes Flair, das perfekt zur Jahreszeit passt. Der Landhausstil kann übrigens ganz unterschiedlich daherkommen, etwa in Form von schmiedeeisernen Details an den Möbeln oder durch natürliche Materialien, wie Holz oder Rattan. Charakteristisch für den Landhauslook sind weiterhin Naturfarben, wie etwa Braun, Beige, Creme oder Weiß. Auch naturbelassene Massivholzmöbel lassen sich in vielen stilistischen Ausprägungen als Landhausmöbel bezeichnen. Beispielhaft für den Landhausstil im Schlafzimmer sind etwa Himmelbetten aus Holz oder verschnörkelte Metallbetten, die im Schlafgemach für romantische Stimmung sorgen. Aber auch in anderen Räumen, beispielsweise dem Ess- oder Wohnzimmer, kann durch den richtigen Einsatz von Möbeln und Accessoires die gewünschte herbstliche Stimmung erzeugt werden. Klick dich durch unsere Bildergalerie und lass dich von unseren Vorschlägen inspirieren!

Erntezeit im goldenen Herbst

Der Herbst ist die Zeit der Ernte. Den goldenen Herbst, wenn die Sonne nicht nur das Laub der Bäume färbt, sondern auch Feld- und Gartenfrüchten den letzten farbigen Anstrich verpasst, empfinden viele als schönste Jahreszeit. Ist die Ernte eingebracht, ist die Verwertung des erzielten Ertrages der nächste Schritt. Ab geht es also mit der wertvollen Fracht in Küche oder Esszimmer, um zu waschen, putzen, schnippeln, dünsten, kochen und trocknen. Sofern Obst und Gemüse nicht lagerfähig sind, muss nämlich die Ernte, beispielsweise als Marmelade, Konfitüre, Mus und Chutney, haltbar gemacht oder in anderer Form verarbeitet werden. Eine weitere schmackhafte Delikatesse ist jetzt wieder in Wäldern und auf Wiesen zu finden: Pilze. Diese können übrigens nicht nur gedünstet, gekocht oder gebraten, sondern auch getrocknet und sogar eingefroren werden. Vorher geht es allerdings erst einmal auf die „Jagd“ nach den schmackhaften Hütchenträgern. Die Pilzsuche nehmen die meisten Naturfreunde als pure Entschleunigung und perfekte Einstimmung auf die Herbstzeit wahr. Neben Pilzen finden aber auch andere Leckereien im Herbst wieder den Weg auf unseren Speiseplan. Jetzt beginnt die Zeit der Suppen und Eintöpfe, z. B. in Form leckerer Holunderbeerensuppe, sowie der deftigen Speisen, wie beispielsweise Flammkuchen. Aber auch süße Kalorienbomben, wie etwa Apfel- oder Pflaumenkuchen, wandern zurück auf unsere Teller. Lecker dazu sind die neuen Weine, bei denen es sich so kurz nach der Weinlese im Herbst noch nicht um Wein im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr um Traubenmost, dessen alkoholische Gärung gerade erst begonnen hat, handelt. Spielt das Wetter mit, kannst du bei den letzten Sonnenstrahlen all die Leckerbissen im Freien genießen. Sonst weichst du einfach in die Küche, das Wohn- oder Esszimmer aus. Wenn die heimische Essecke dann auch noch herbstlich dekoriert ist, schmecken die liebevoll gezauberten Köstlichkeiten gleich noch viel besser. Anregungen zur Gestaltung der Essecke – drinnen und draußen – findest du in unserer Bildergalerie.

Feierlaune im Herbst

Kinder lieben es nicht nur, jetzt durch das aufgehäufte Laub zu toben, sondern auch Kastanien, Eicheln, Bucheckern und buntes Laub zu sammeln, um an verregneten Nachmittagen lustige Herbstdeko zu basteln. Besonders erfreuen uns auch die zahlreichen Feste im Herbst, von den großen Volksfesten, wie dem Münchener Oktoberfest, über das kirchliche Erntedankfest oder das jüdische Laubhüttenfest bis  hin zu Halloween. Dazu gesellen sich regional bedeutende, meist kirchliche Feste, wie Allerheiligen oder der Martinstag, bevor die Vorweihnachtszeit mit dem Advent beginnt. Nicht immer muss im großen Rahmen gefeiert werden. Mit dem richtigen Interieur kann das Oktoberfest mit Freunden und der Familie auch im privaten Kreis „a riesn Gaudi“ sein. Oder du feierst ganz romantisch zu zweit? Einen Anlass dafür findest du bestimmt immer! Ideal geeignet, um den rustikalen Charme der Herbstfeste in die eigenen vier Wände zu bringen, sind Massivholzmöbel, Leder und grob wirkendes Metall. Probiere es doch einfach aus! Die Bildergalerie inspiriert dich bestimmt zum Ausrichten deiner eigenen Herbstfeste.

Und hier noch alle Hintergründe zum Herbstbeginn

Der meteorologische Herbstanfang ist in jedem Jahr bereits am 1. September, damit sich die Jahreszeiten für die Erstellung von Statistiken besser vergleichen lassen. Der kalendarische fällt immer mit dem astronomischen Herbstanfang zusammen. Es handelt sich hierbei entweder um den 22. oder den 23. September. Kalendarisch beginnt der Herbst zur Tagundnachtgleiche, bei welcher Tag und Nacht gleich lang sind. In diesem Jahr war das am 23. September der Fall. Astronomisch bedeutend für den Beginn des Herbstes ist der senkrechte Stand der Sonne zum Äquator – dieses Jahr so geschehen am 23.09.2019 um 9:50 Uhr. Kennzeichnend für die Jahreszeit sind nicht nur die sinkenden Temperaturen und das häufige Schmuddelwetter, sondern auch, dass die Tage bis zum Winteranfang am 22. Dezember stets kürzer werden. Typische Begriffe, die mit dem Herbst in Verbindung gebracht werden, sind beispielsweise „Altweibersommer“ oder auch „goldener Herbst“. Vom Altweibersommer spricht man, wenn sich die Witterung besonders warm und sonnig gibt. Benannt ist das Phänomen „Altweibersommer“ nach den langen, durch die Luft schwebenden Spinnfäden, die auf Grund der hohen Luftfeuchtigkeit in dieser Zeit besonders auffallen. Der goldene Herbst ist eine Umschreibung für überwiegend schönes Wetter. Schließlich kann es auch im Herbst, zumindest zu Beginn der Herbstzeit, durchaus noch zu angenehmen Temperaturen kommen. Wenn es im Herbst noch einmal warm wird, dann ist das die letzte Gelegenheit des Jahres, von den Innenräumen auf das „grüne Wohnzimmer“ umzuschwenken. Genieße die Herbstimpressionen und freue dich auf die nunmehr letzten Tage des goldenen Herbstes!

Rietberger Wohnwand Herbst Balkeneiche

Die Rietberger Wohnwand Lodano spiegelt die Farben des Herbstes in ihrer schönsten Form wieder – roter Lack und Absetzungen in Balkeneiche verkörpern ein gemütliches Wohngefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.